Die “Sepp Seethaler Hütte“ in Obertraun

Bergidyll an der Grenze

Die Seethalerhütte auf 2.740 m Seehöhe gehört zu einer der ungewöhnlichsten Berghütten in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut: Der bewirtschaftete Außenposten ist nämlich von der Hallstättersee-Seite nur mit einer Gletscher-Überquerung erreichbar. Die 1929 an der Grenze zwischen Oberösterreich und der Steiermark errichtete Berghütte gehört allerdings zur Gemeinde Obertraun und ist deswegen in unserer Liste der beliebtesten Hütten & Almen im Salzkammergut aufgelistet.

Reizvolle Geschichte

Die alpine Raststation für erfahrene hochalpine Bergwanderer wurde einst vom Hallstätter Bergführer Johann Georg Seethaler als einfacher Unterstand auf eigene Kosten erbaut und bis 1931 von seinem Sohn weitergeführt. Schließlich wurde die Hütte an die Sektion Austria verkauft – seither immer wieder erweitert und angepasst. Sie trägt sogar das “Umweltgütesiegel“, wie übrigens alle 17 Hütten der Sektion Austria. Zwischen den Wirtschaftswunderjahren und der Jahrtausendwende wurde die alpine Raststation, die sich eng an die Felswände unterhalb des Dachsteingipfels am Rande des Hallstätter Gletschers schmiegt, mehrmals umgebaut oder durch Zubauten vergrößert.

Neue Hütten braucht der Berg

2017 viel der Startschuss für eine gänzlich neue Sepp Seethaler Hütte: Da die Hütte im UNESCO-Weltnaturerbe und im Europaschutzgebiet Dachstein steht, waren aus Sicht des Naturschutzes noch einige Anpassungen vorzunehmen: Das Ergebnis war ein durchaus futuristischer, moderner Bau, der aus einem betonierten Technikbereich im Untergeschoss sowie überirdisch aus einem vorgefertigten Holzbau mit Schlafplätzen für bis zur 22 Personen, ebenso wie bei der alten Hütte, besteht.

Moderne Außenansicht

Die Fassade wurde mit witterungsbeständigen Metallschindeln verkleidet, die den extremen Bedingungen auf dieser Höhe standhalten. Das Dach und die Fassade fangen Regenwasser auf, integrierte Photovoltaikpaneele werden die Hütte mit Strom versorgen. Eine Wind- und Schneeverwehungsanalyse ergab die neue Exposition der Hütte mit windabgewandten Eingangsmöglichkeiten, die seit 2017 auch einen Winterbetrieb möglich macht.

Sicherheitstipps für Wanderer

Zugegeben, die Landschaft der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut ist das “Nonplusultra“ für Wanderfreunde, Bergfexe und Naturliebhaber: Unvergessliche Touren zu den schönsten Berghütten und Almen, Panoramablick soweit das Auge reicht und Glücksmomente für die Ewigkeit! Allerdings sollten Sie nicht vergessen, dass Sie sich oftmals im hochalpinen Gelände befinden. Wie Sie eine Tour am Besten vorbereiten sollten, was in den Rucksack gehört und wie Sie sich bei einem Notfall verhalten sollten, haben wir hier für Sie zusammengestellt. Gehen Sie auf Nummer sicher – wir sehen uns beim Wandern im Salzkammergut!

Mehr Zeit zum genießen!

Um Ihnen unnötiges Suchen auf diversen Webseiten zu ersparen, haben wir für Sie nachfolgend alle relevanten Informationen zu dieser Tour zusammengestellt: Kontaktadressen, Öffnungszeiten, Fahrzeiten von Seilbahnen, Links zu öffentlichen Verkehrsmitteln und vieles mehr. So erhalten Sie alle Informationen auf einen Blick und haben mehr Zeit zum Genießen der atemberaubenden Bergwelt des Salzkammergutes.

Unser Tipp: Die Sepp Seethaler Hütte können Sie vom Hallstättersee aus auf diversen Wegen erreichen. Ein Bergführer oder bergerfahrener Einheimischer sollte aber für die Gletscherüberquerung immer dabei sein. Sicher ist sicher! Für alle, die auf der Hütte übernachten möchten, empfehlen wir eine rechtzeitige vorherige Anmeldung via Telefon oder E-Mail.

Informationen auf einen Blick

  • Lage: 2.740 m
    Erreichbarkeit: 9 Stunden von Hallstatt
    1 Stunde von Hunerkogel Bergstation
    6 Stunden von der Gjaidalm 
    Öffnungszeiten: Anfang Juni - Mitte Oktober.
    Im Herbst je nach Wetterlage geöffnet
    Notraum ist offen.
    Schlafplätze: 24
    Übernachtung: Anmeldung
    Eigentümer: ÖAV Alpenverein Austria
    Link-Tipp: Wandern zur Sepp Seethaler Hütte. Vom Krippenstein über die Simonyhütte.

  • Kontakt
    Seethalerhütte
    Ansprechpartner: Wilfried Schrempf
    Bergstation Hunerkogel
    8972 Ramsau am Dachstein
    Österreich
    Telefon Hütte: +43 (0) 664 3240640
    Telefon Tal: +43 (0) 664 3240640
    E-Mail: seethalerhuette@aon.at 
    Link-Tipp: Seethalerhütte

  • Betriebszeiten der
    Dachstein Krippenstein Seilbahn
    in Obertraun am Hallstättersee
    I. Teilstrecke | Schönbergalm 29.04. - 29.10.2017
    II. Teilstrecke | Bergstation Krippenstein 29.04. - 29.10.2017
    III. Teilstrecke | Talstation Gjaid 10.06. - 29.10.2017
    Erste Bergfahrt um 8.40 Uhr ab Talstation Dachstein Krippenstein-Seilbahn!

    Bitte beachten! Letzte Bergfahrt - ab
    Talstation Dachstein Krippenstein!
    Seilbahn
    Zur Dachstein Eishöhe - Teilstrecke I 29.04.-09.06.: 15.00 Uhr
    10.06.-10.09.: 15.30 Uhr
    11.09.-29.10.: 15.00 Uhr
    zur Mammuthöhle - Teilstrecke I
    29.04.-09.06.: 14.00 Uhr
    10.06.-10.09: 14.30 Uhr
    11.09.-29.10.: 14.00 Uhr
    zur Lodge am Krippenstein - Teilstrecke I, II
    29.04.-09.06.: 16.30 Uhr
    10.06.-10.09.: 17.00 Uhr
    11.09.-29.10.: 16.30 Uhr
    zur Gjaid Alm - Teilstrecke I, II, III
    Bitte beachten! Letzte Talfahrt!
    Teilstrecke I - ab Mittelstation Schönbergalm
    29.04.-09.06.: 17.10 Uhr
    10.06.-10.09.: 17.40 Uhr
    11.09.-29.10.: 17.10 Uhr
    Teilstrecke II - ab Bergstation Krippenstein
    29.04.-09.06.:17.00 Uhr
    10.06.-10.09.: 17.30 Uhr
    11.09.-29.10.: 17.00 Uhr
    Teilstrecke III - ab Talstation Gjaid
    10.06.-10.09.: 17.20 Uhr
    11.09.-29.10.: 16.50 Uhr

    Seilbahn Sonderabendfahrten am Wochenende
    (Sa./So.) Vom 23. September bis 29.10.2017
    Letzte Talfahrt:
    Teilstrecke III: Gjaidalm 17.45 Uhr
    Teilstrecke II: Krippenstein 18:00 Uhr
    Teilstrecke I: Schönbergalm 18.10 Uhr
    Bitte beachten: Die Sonder-Abendfahrt ins Tal findet immer nur am Samstag und Sonntag sowie am Nationalfeiertag, 26. Oktober 2017 statt.