Faszination Dachstein

Der Dachstein Rundwanderweg

Der Dachstein: mit 2.995 m der Gigant unter seinesgleichen. Imposante Gletscher- und Almenlandschaft, Trainingberg der Nordischen Weltelite und sagen umworbener Gipfel der Kelten und Salzschmuggler. Seit Juni 2006 können Gäste und Einheimische auf dem neuen Dachstein-Rundwanderweg, in 8 Tagesetappen, seine Schönheiten und Besonderheiten erkunden und entdecken. Erstmals verbindet auch ein Rundwanderweg gleich 3 Bundesländer, die Steiermark, Oberösterreich und Salzburg, zu einem Wanderweg.

Die Tagesetappen erfordern rund 5-6 Stunden Gehzeit und werden durchgehend markiert und beschildert sein. Bei der Eröffnung des Dachstein-Rundwanderwegs wurde von Reinhard Lamm, Fotograf und Wanderprojektleiter Steiermark Tourismus, ein neuer 80-seitiger Wander- und Genussführer „Dachstein Rundweg - Faszination Dachstein" herausgegeben. Im neuen Führer wird die Route mit Detailkarten und Bildern informativ beschrieben und mit den Besonderheiten jeder Etappe als „Insider-Tipps" ergänzt.

  • Startpunkt: Gosau im Inneren Salzkammergut
  • Endpunkt: Gosau im Inneren Salzkammergut
  • Schwierigkeit: anspruchsvoll Gehzeit / täglich zwischen 4 und 7 Stunden
  • Kartenmaterial: Dachsteinrundwanderweg, Karte ab 2. Juni 2006 in allen Tourismusinformationen erhältlich!

Dachstein-Rundwanderweg - Die Route

Man durchwandert dabei vom malerischen Gosausee ausgehend die Südseite des Gosaukamms, kehrt in gemütlichen Hütten ein, trifft auf nette Sennerinnen und verkostet die typischen Almprodukte. Die alpine Flora im Bereich der Bischofsmütze ist atemberaubend. Nicht minder reizvoll ist die Etappe unterhalb der Dachstein Südwände - auf den Spuren der Bibelschmuggler wandert man bis zur traditionsreichen Südwandhütte.

Eine Auffahrt mit Sonnenaufgangsgondel zum Dachsteingletscher (Donnerstags) ist „das" Erlebnis und man startet dadurch sehr früh zur Wanderung über den Stein bis zum Guttenberghaus. Sehr einsam, aber auch faszinierend ist die Wanderung über die Grafenbergalm zum Stoderzinken. Wald, Almen und aussichtsreiche Gipfel prägen die Überquerung des Plateaus nach Bad Mitterndorf. Durch eindrucksvolle Naturlandschaften, vorbei an geheimnisvollen Karstquellen führt der Rundweg fast eben durch das naturbelassene Koppental bis Hallstatt. Am Soleweg in mittlerer Höhenlage oberhalb des Hallstättersees oder im alpinen Gelände über den Krippenstein, durchquert man das Innere Salzkammergut bis Bad Goisern. Die letzte Etappe ist nochmals steil - das Ziel, die Goiserer Hütte entschädigt allerdings mit der Aussicht u. der Abstieg nach Gosau schließt die Runde um den Dachstein.

8 Etappen im Überblick

  • 1) Gosausee - Hofpürglhütte:
    am Austriaweg am Fuße des Gosaukamms zur Hofpürglhütteunterhalb der Bischofsmütze
  • 2) Hofpürglhütte - Dachstein Südwandhütte:
    Linzer- u. Pernerweg - sozusagen im Banne der Dachstein Südwände
  • 3) Dachstein-Südwandhütte - Hunerkogel - Guttenberghau::
    hoch hinaus bei der Gletscherwanderung über die Landschaft „am Stein"
  • 4) Guttenberghaus - Stoderzinken:
    über die Almen am Stein zum Aussichtsgipfel Stoderzinken
  • 5) Stoderzinken - Bad Mitterndorf: durch die Notgasse, Viehbergalm :
    und einsame Gipfelzur Steinitzenalm od. Bad Mitterndorf
  • 6) Salzkammergut - Hallstatt:
    ebene Wege am Bach entlang: Moore, Karstquellen, stille Waldseen u. am Salzkammerweg bis Hallstatt
  • 7) Hallstatt - Bad Goisern:
    am Soleweg hoch über dem Hallstättersee nach Bad Goisern
    alpine Variante im Angesicht des Gletschers
  • 8) Bad Goisern - Gosau :
    auf steilen Pfaden über die Goisererhütte nach Gosau.

Informationen auf einen Blick

  • Ihr persönlicher Kontakt zur Tourismusinformation Gosau
    Ferienregion Dachstein Salzkammergut
    Tourismusverband Inneres Salzkammergut Geschäftsstelle
    Gosau Nr. 547
    4824 Gosau, Österreich
    Telefon: +43 (0) 5 95095 20
    Fax: +43 (0) 6136 / 8255
    E-Mail: gosau@dachstein-salzkammergut.at
    Urlaub in der UNESCO Welterberegion: Entdecken Sie Gosau in der Ferienregion Dachstein Salzkammergut.

    Öffnungszeiten
    Bis 17. April (Ostermontag) hat das Tourismusbüro in Gosau Mo - Fr von 8.00 bis 17.00 und an den Wochenenden/Feiertagen  (Samstag/Sonntag) von 9:00 bis 15.00 Uhr durchgehend geöffnet.
    18. April bis Ende Juni: Mo-Fr 8.00  bis 17.00, SA, SO und Feiertage geschlossen
    Juli bis Oktoberi: Mo-Fr 8.00  bis 18.00 Uhr, SA, SO und Feiertage 8.00 bis 13.00 Uhr
    November bis Hauptsaison Dezember 2017: MO - FR 8.00 bis 17.00 Uhr