Kripperlroas durch das Salzkammergut

© Krauß | Kripperlroas durch das Salzkammergut

Schauen. Staunen. Stille.

Das Schnitzen und Anfertigen von Krippen ist im Salzkammergut schon seit mehr als zweihundert Jahren Tradition. Die filigranen Meisterwerke werden zumeist zwischen Anfang Dezember und Anfang Februar ausgestellt. Besonders beliebt bei Besucherinnen und Besuchern aus Nah und Fern ist die sogenannte “Kripperlroas". Also eine Reise von Krippe zu Krippe. Die figurenreichen, oft zimmerfüllenden Landschaftskrippen umfassen meist mehrere hundert Figuren und liebevolle Details und sind nicht nur daher auch eine ausgezeichnete Alternative an trüben, Pisten-freien Wintertagen. Eines der schönsten handwerklichen Kleinode steht in der alten Kur- und Kaiserstadt.

Jetzt kommt Bewegung rein!

Im Museum der Stadt Bad Ischl etwa ist neben verschiedenen kleineren Krippen auch die berühmte Kalss Krippe zu besichtigen, ein schönes Beispiel für die typischen, bis ins kleinste Detail ausgearbeiteten Landschaftskrippen des Salzkammerguts. Über 300 zum Teil bewegliche Figuren, jede davon mit einer eigenen Geschichte, veranschaulichen das Weihnachtsgeschehen. Bei der Bad Ischler Kripperlroas wird man mit dem Pferdeschlitten zu privaten Hauskrippen in verschiedenen Stadtteilen gebracht, wo man ganz in Ruhe die schönsten, ältesten, erstaunlichsten, und ganz unterschiedlichen Krippen bewundern kann. Zum gemütlichen Abschluss steht noch eine zünftige Jause in einem Traditionsgasthof auf dem Programm. Weitere Informationen zu dieser ungewöhnlichen “Reise“ erhalten Sie beim Tourismusverband Bad Ischl. Die Kontaktdaten finden Sie nachfolgend am Ende dieser Seite.

Der kleine Unterschied

Es gibt zwei große, unterschiedliche Linien von Krippenbau im Salzkammergut: die volkstümlichen Krippen und die Kirchenkrippen. Die im 18. Jahrhundert ins Salzkammergut zugewanderte Schwanthaler-Dynastie ist hier der bekannteste Vorreiter bei den Kirchenkrippen. Doch die Kirchenkrippen sollten in der Zeit der Reformation gewaltsam verschwinden und es ließ sich die Bevölkerung nicht nehmen, das Krippentum deshalb eben zu sich nach Hause zu bringen. Die Geburtsstunde der Hauskrippen war damit herangebrochen.

Krippen im Welterbe

Auch die UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut im Herzen Österreichs kann mit zahlreichen künstlerisch wertvollen Krippen aufwarten. Ob in der gotischen Pfarrkirche von Hallstatt, im historischen Keller vom Sportgeschäft Janu in Hallstatt oder bei zahlreichen privaten Ausstellern in Bad Goisern am Hallstättersee und im Gosautal, hier sind die Besucher immer gerne gesehen.

Immer wieder anders

Die Phantasie spielt, wie so oft, auch in der Krippengeschichte im Salzkammergut eine große Rolle. Für den Laien etwa sehen die Jesukindl in den Ebenseer Krippen “irgendwie künstlich” aus. Und tatsächlich, die Jesukindl sind in Ebenseer Krippen zumeist nicht aus Holz geschnitzt, sondern aus Wachs gegossen.

Viele Wege führen zur Krippe

Egal, ob auf einer “Geführten Krippenroas“ oder auf individuellen Entdeckungswegen, der Besuch einer Krippenausstellung im Salzkammergut ist immer eine ganz besondere Art und Weise, mit den Menschen an den zahlreichen Seen im Salzkammergut ins Gespräch zu kommen. Alles darf dabei gefragt werden. Keine Frage ist dabei zu ungewöhnlich. Probieren Sie es einfach aus und vielleicht sieht man sich einmal auf einer der zahlreichen Krippenausstellungen im Salzkammergut.

Auf einen Blick

Um Ihnen die mühsame Suche nach den schönsten Krippen im Salzkammergut zu ersparen, haben wir Ihnen nachfolgend aus unserem Veranstaltungskalender die schönsten Krippenausstellungen der Region zusammengestellt. So haben Sie mehr Zeit zum “Krippen-Schauen“.

Veranstaltungen

Datum: Fr, 19. Jan. 2018
Ort:  Museum der Stadt Bad Ischl,
Kalß Krippe und „Das Diorama über das Leben Christi“ zum ersten Mal in Österreich.

mehr...

© Krippenausstellung im Museum der Stadt Bad Ischl

Datum: Fr, 19. Jan. 2018 , 09:00 — 17:00
Ort:  Kath. Kirche Hallstatt, Kirchenweg 40 4830 Hallstatt
Besuchen Sie die 200 Jahre alte Krippe in der Katholischen Pfarrkirche von Hallstatt. Ein ganz besonderes Stück Brauchtum!

mehr...

© Krauß | Krippenausstellung in Hallstatt

Auf die sanfte Tour genießen

Der Winter in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut hat viele Facetten – auch eine ganz ruhige. Als Naturliebhaber können Sie die tiefverschneite Winterlandschaft rund um den Hallstättersee und das Gosautal von ihrer romantischsten Seite erleben. Zahlreiche geräumte Winterwanderwege laden zum Entspannen, Staunen und Genießen in der tief verschneiten Landschaft ein. Das gleichmäßige, leise Knirschen des Schnees, die winterliche Stille und die traumhafte Winterkulisse haben eine magische Kraft. Zahlreiche Winterwanderwege liegen sogar direkt vor der Haustür Ihrer Gastgeber und bieten gemeinsam mit dem Thermenangebot ein perfektes Zusammenspiel für einen erlebnisreichen Winterurlaub rund um den Hallstättersee. Wir sehen uns in Österreich!

Informationen auf einen Blick