Wasserlauschen

Auf den Trichter gekommen

Über einen grünen Teppich aus Moosen rieselt und tropft Wasser herab. Die dabei entstehende eigentümliche und feine Geräuschkulisse wird mit einem Kupfertrichter aufgefangen und verstärkt. Das hier belauschte klare und sauerstoffreiche Wasser stammt aus einer Karstquelle, welche am Fuß der Scharwand liegt. Wenn das Wasser aus dem Inneren eines Berges entspringt, dann ist es sehr kühl und erwärmt sich nur selten über 5 °C.

Ohne Moos nix los

Für Lebewesen in oder an solchen Gebirgsbächen bleiben die Lebensbedingungen das Jahr über fast konstant.Charakteristisch für die Besiedlung dieser Kalkbäche ist das Starknervenmoos (Cratoneurion commutatum). Am Moos kann reichlich Kalktuff abgeschieden werden. Diese Kalkabscheidung funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie die bei der Archimedischen Spirale erwähnte Tropfsteinbildung.

Unser Tipp: Sie haben Lust auf mehr spannende Geschichten und die Jahrtausende alte Geschichte der UNESO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut und möchten mehr über den historischen Salzabbau oder das harte und stellenweise entbehrungsreiche Leben der Menschen im Salzkammergut erfahren? Dann schauen Sie doch in unseren großen Geschichtsteil. Eine Reise der ganz besonderen Art durch die Zeit. Jetzt mehr erlesen....

Informationen auf einen Blick