Wehrhafte Gosauer

Die Schießstätte des Schützenvereins erinnert daran, dass die kriegerische Weltgeschichte von Zeit zu Zeit auch über das abgeschiedene Waldland am Fuß des Dachsteins hereinbrach: Vom„Salzkrieg" anno 1291 bis zu den Glaubenskämpfen während der Gegenreformation kam es auch in der Gosau immer wieder zu blutigen Auseinandersetzungen. Während der oberösterreichischen Bauernkriege schlossen sich auch die Gosauer dem Aufstand der protestantischen Bauern und Arbeiter an. Im Winter des Jahres 1602 drangen 1000 Salzburger Soldaten über den befestigten Pass Gschütt vor. Das„Baderkreuz" an der Pass-Gschütt - Straße erinnert noch an die beiden Gosauer, die damals „zum abschreckenden Exempel" hingerichtet wurden. Später quartierten sich immer wieder fremde Truppen ein und viele Gosauer verloren ihr Leben auf fernen Schlachtfeldern.

Unser Tipp: Sie haben Lust auf mehr spannende Geschichten und die Jahrtausende alte Geschichte der UNESO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut und möchten mehr über den historischen Salzabbau oder das harte und stellenweise entbehrungsreiche Leben der Menschen im Salzkammergut erfahren? Dann schauen Sie doch in unseren großen Geschichtsteil. Eine Reise der ganz besonderen Art durch die Zeit. Jetzt mehr erlesen....

Informationen auf einen Blick