Themenweg Hallstatt

Wer mehr erleben möchte, muss andere Wege gehen

Ob Tagesbesucher oder Übernachtungsgast – die historischen Seiten der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut lernt jeder gerne kennen. Dazu eignet sich hervorragend der Themenweg durch den geschichtsträchtigen Ortskern von Hallstatt, der einen Spaziergang mit spannender Geschichte und Geschichten verbindet. Diese Kombination aus Bewegung und Erkenntnisgewinn macht den Themenweg durch den weltberühmten Seeort zum idealen Freizeitangebot für die ganze Familie.

Hallstatt bleibt im Ohr

Alle Stationen des Hallstätter Themenweges kann der interessierte Besucher auch mit dem Audio-Guide erleben. Zu kulturellen Stationen, wie dem Welterbemuseum oder malerischen Marktplatz, sind interessante und imposante Informationen in jeweils ein bis vier Minuten vertont. Dabei wurde der Fokus weniger auf Jahreszahlen und eine Aneinanderreihung historischer Daten gelegt, vielmehr stehen Geschichten und eine lebendige, spannende Erzählweise im Vordergrund. So werden die Zuhörerinnen und Zuhörer beispielsweise mit Hintergrundgeräuschen zeitweise in eine andere Epoche versetzt. So lässt sich der romantische Salinenort auf eine kurzweilige Art entdecken. Kopfhörer und MP3-Player zum Audio-Themenweg können Sie ganz unkompliziert auf der Hallstätter Tourismusinformation ausleihen. Ob alleine, zu zweit oder mit der gesamten Familie: Wissen macht Spaß – da vergeht die Zeit wie im Fluge!

Alle Tafeln des Hallstätter Themenwegs im Überblick

Audio-Rundgang durch Hallstatt

Haben Sie Lust auf eine Entdeckungsreise ins Herz des Salzkammerguts? Wollen Sie hören, wie der alte Salinenort Hallstatt beinahe abgebrannt wäre? Begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch 7000 Jahre Hallstattzeit.

» Audio-Rundgang durch Hallstatt

 Kraft | Audio-Rundgang durch Hallstatt

Bezauberndes Hallstatt

Was Hallstatt ausmacht, hat Rudolf Lehr - Journalist und Wahl-Hallstätter - auf den Punkt gebracht: "Sie wollen einsam sein? In drei Minuten sind Sie in der Einsamkeit. Nachdenklich...

» Bezauberndes Hallstatt

Da findet man nicht die fetten Schüsseln

Die Hallstätter müssen sehr harte Arbeiten verrichten, welche sie durch reichliche Nahrung und stärkende Getränke nicht ersetzen können.

» Da findet man nicht die fetten Schüsseln

Die Kerntragerweiber

Manche Kerntragerweiber trugen ihre Last selbst im hochschwangeren Zustand. Das direkt aus dem Gestein gebrochene Kernsalz findet heute noch als Lecksalz für das Wild bzw. das Vieh Verwendung.

» Die Kerntragerweiber

Über die Dächer weg

Hallstatt macht den Eindruck, als sei es von einer Riesenhand tüchtig durcheinander geschüttelt, an den lotrecht aus dem schwarzen See aufsteigenden Felsen geworfen und kleben geblieben.

» Über die Dächer weg

Auf Friedrich Mortons Spuren

1923 gründete Friedrich Simony in Hallstatt eine botanische und meteorologische Station; zwischen 1925 und 1967 engagierte er sich als Kustos des Hallstätter Museums.

» Auf Friedrich Mortons Spuren

Heimat Hallstatt

Das Volksleben wird im Museum Hallstatt durch alte Musikinstrumente, Trachten und Weihnachtskrippen ebenso dargestellt wie durch eine original erhaltene Rauchkuchl.

» Heimat Hallstatt

Wo man das Salz sott

Die Sole floss in Holzrohren direkt vom Salzberg zum Sudhaus herunter. Der immense Holzverbrauch dezimierte jedoch die Waldbestände im Inneren Salzkammergut. Aus diesem Grund ging 1607 im holzreicheren Ebensee eine neue Saline in Betrieb.

» Wo man das Salz sott

Die Mühlen am Wasserfall

Die Hofkammer erließ 1490 eine Widmung, nach der die Bauern im fruchtbareren Alpenvorland, aber auch im steirischen Ennstal ihre Produkte nur ins Salzkammergut liefern durften...

» Die Mühlen am Wasserfall

Der Kampf um den Glauben

Die neugotische evangelische Christuskirche besteht seit 1863, nachdem durch das "Protestantenpatent" Kaiser Franz Josephs I. der evangelische Glaube dem katholischen völlig gleichgestellt worden war.

» Der Kampf um den Glauben

Friedrich Simony erforscht den Dachstein

1842 überschritt Friedrich Simony erstmals den 2995 Meter hohen Dachstein...

» Friedrich Simony erforscht den Dachstein

Ein Haus für die Armen

Ab 1868 konstituierte sich in Hallstatt der erste Arbeiterbildungsverein Oberösterreichs...

» Ein Haus für die Armen

Hallstatt brennt

Am 20. September 1750 legt ein Feuer den größten Teil des Marktes in Schutt und Asche legte: Vier Menschen starben damals; 35 Häuser gingen in Flammen auf.

» Hallstatt brennt

Der Markt und seine Salzfertiger

Die Anlage des Marktplatzes geht auf das 14. Jahrhundert zurück; die meisten seiner Bürgerhäuser stammen aus dem 16. Jahrhundert.

» Der Markt und seine Salzfertiger

Zu Gast in Hallstatt

Wortgewaltige Dichter - von Johann Nestroy über Nikolaus Lenau bis Carl Zuckmayer - oder Publikumslieblinge wie Alexander Girardi und Marlene Dietrich haben sich in die Hallstätter Fremdenbücher eingetragen.

» Zu Gast in Hallstatt

Die ersten Touristen kommen

Um 1900 sorgten in Hallstatt bereits drei Hotels, zehn Gasthäuser und eine Brauerei für das leibliche Wohl der immer zahlreicher werdenden Gäste...

» Die ersten Touristen kommen

Im Badergraben

Die soziale Situation im Salinenwesen war meist besser als in anderen Wirtschaftsbereichen. Ein Spital für Kranke und Hilfsbedürftige gab es hier schon im 16. Jahrhundert und um 1565 hatten die Arbeiter bereits Anspruch auf kostenlose ärztliche Hilfe.

» Im Badergraben

Die große Zeit von Hallstatt

Die ältesten Fundstücke stammen aus der Steinzeit. Hallstatt war damals Mittelpunkt einer "Frühform europäischer Einheit", die von Frankreich bis Slowenien reichte: Die Historiker nennen diese Epoche seit 1874 "Hallstattkultur".

» Die große Zeit von Hallstatt

Durch Tausende von Jahren

Immer wieder waren die Bergleute auf die Spuren ihrer prähistorischen Vorgänger gestoßen. 1734 entdeckten sie sogar einen vollständig konservierten "Mann im Salz", den sie jedoch - als offensichtlichen Heiden - gleich wieder verscharrten.

» Durch Tausende von Jahren

Die Unterwelt der Schmiede

Die Schmiede reparierten Werkzeug, beschlugen Pferde und Wägen und stellten die gewaltigen Eisenbleche für die Sudpfannen her, die man von auswärts gar nicht hertransportieren konnte.

» Die Unterwelt der Schmiede

Hallstatt und die Habsburger

Der historische Rudolfsturm war einst Wehrturm zur Verteidigung des Salzes gegen Feinde und diente dem Bergwerksleiter als Wohnung.

» Hallstatt und die Habsburger

Die Seestraße und andere Verkehrswege

Vor dem Bau der Strassen war Hallstatt nur auf Saumwegen oder per Boot zu erreichen...

» Die Seestraße und andere Verkehrswege

Zwischen See und Salz

Alexander von Humboldt, ein weitgereister Forscher des 18. und 19. Jahrhunderts, nannte Hallstatt "den schönsten Seeort der Welt".

» Zwischen See und Salz

Die Salzstätte

Schon in der Jungsteinzeit hat das Salz die Menschen nach Hallstatt gelockt; seit 1300 v. Chr. wird der Abbau durchgehend betrieben.

» Die Salzstätte

Salz der Erde

Wer in die Tiefe der Zeit eintauchen will, muss in Hallstatt nach oben - dorthin wo die Menschen unglaubliche Mühen auf sich nahmen und technische Meisterleistungen erbrachten...

» Salz der Erde

Unsere Alternativen bei Schlechtwetter

Sollte die Sonne einmal Pause machen oder der Wettergott schlechte Laune haben, muss deswegen nicht gleich der Urlaub ins Wasser fallen. Zahlreiche attraktive Freizeitmöglichkeiten in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut sorgen für ein abwechslungsreiches Programm an Regentagen. Erleben Sie uralte Bergstollen und mystische Höhlenwelten, tolle Thermenwelten, interessante Ausstellungen und geschichtsträchtige Gotteshäuser – dazu zahlreiche Veranstaltungen für jedes Wetter! So macht Urlaub am Hallstättersee auch bei “schlechtem Wetter” Spaß!

Packend, fesselt, spannend - der Hallstätter Themenweg

Audio-Rundgang durch Hallstatt

Haben Sie Lust auf eine Entdeckungsreise ins Herz des Salzkammerguts? Wollen Sie hören, wie der alte Salinenort Hallstatt beinahe abgebrannt wäre? Begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch 7000 Jahre Hallstattzeit.

» Audio-Rundgang durch Hallstatt

 Kraft | Audio-Rundgang durch Hallstatt

Traumhafte Blickwinkel

Sie schnüren die Wanderschuhe, packen Ihren Rucksack und ziehen einfach los. Durch Straßen und Gassen, vorbei an liebevoll geschmückten Häusern und freundlichen Menschen. Hinaus und hinein in die Natur. Der Alltag rückt in ganz weite Ferne und Ihr Kopf wird klar wie die Luft der hochalpinen Gebirgslandschaft der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut. Auf den gut beschilderten Routen finden Sie die ideale Voraussetzung für kleine Fluchten aus dem Alltag. Egal, ob Sie als passionierter Bergwanderer oder Naturentdecker unterwegs sind, alleine oder mit der ganzen Familie unsere Gipfel stürmen. In unserem unfassenden Tourenplaner finden Sie viele Anregungen für Ihre Lieblingstour. Eine umfassende Wanderkarte erhalten Sie in den vier Tourismusbüros der Ferienregion Dachstein Salzkammergut mit den beliebtesten Entdeckungstouren für Hallstatt, Bad Goisern am Hallstättersee, Gosau und Obertraun, und wir wünschen Ihnen schon heute viel Vergnügen auf der Entdeckungstour zwischen Bergen und Seen.

Informationen auf einen Blick