-

Aktuelles

Das sollten Sie wissen

Nachfolgend finden Sie Informationen für Wanderer, Bahnreisende, Autofahrer und vieles mehr. Zusätzlich zu den nachfolgenden aktuellen News halten wir Sie über unseren Twitter-Kanal auf dem Laufenden. Auf www.twitter.com/visithallstatt werden Sie täglich über News, Veranstaltungen und alles “was Wichtig“ ist bestens informiert. Gleich abbonieren. Es zahlt sich aus.

Urlaub im Salzkammergut in Corona Zeiten – Was muss ich jetzt wissen?

Liebe Leserinnen und Leser, fast täglich erreichen uns E-Mails mit Fragen zur aktuellen Situation in den vier Orten der UNESCO Welterberegion Bad Goisern, Gosau, Hallstatt und Obertraun. Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst.

Zuerst einmal: Hallstatt, Gosau, Obertraun und Bad Goisern am Hallstättersee sind frei erreichbar. Dazu sind alle Sehenswürdigkeiten für Sie geöffnet. Die Salzwelten in Hallstatt, sowie das Beinhaus und Museum, oder auch die 5Fingers und die Eishöhlen in Obertraun können jederzeit besucht werden.

Bitte beachten Sie, daß in öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bussen und Bahnen das Tragen einer Maske noch Pflicht ist. Auch für die zahlreichen Bergbahnen, wie die Dachstein Krippenstein Seilbahn in Obertraun oder die Gosaukammbahn in Gosau, gilt eine Mund-Nasen-Schutz Pflicht. Achten Sie bitte auch auf den Sicherheitsabstand: Dieser beträgt in Österreich 1,5 Meter.

In Geschäften und Restaurants müssen Sie keine Maske mehr tragen. Hier trägt nur das Personal – aus Sicherheitsgründen - eine Maske.

Wer auf Nummer Sicher gehen will, nimmt seine eigene Maske mit. Denn nicht bei allen Sehenswürdigkeiten und Bergbahnen im Salzkammergut werden Masken an den Besucher verteilt.

Für alle, die nach Österreich einreisen möchten, gelten die Bestimmungen der jeweiligen Außenministerien. Diese erhalten Sie auf der Homepage Ihres Außenministeriums.

In der Hoffnung, daß wir Ihnen die wichtigsten Fragen beantworten konnten, wünschen wir Ihnen einen schönen Urlaub in Hallstatt, Gosau, Bad Goisern oder Obertraun.

Das sollten Sie jetzt bei Hüttenübernachtungen wissen

Hinweis für alle alpinen Wanderfreunde und Bergfexe: In diesen ganz besonderen Zeiten möchten wir Ihnen ein paar Tipps für Hüttenübernachtungen ans Herz legen. Melden Sie sich für Ihre Übernachtung rechtzeitig an. Am Besten telefonisch beim Hüttenwirt. Den Kontakt finden Sie bei den jeweiligen Einträgen in “Informationen auf einen Blick“. Kontakt-Änderungen vorbehalten. Nehmen Sie bitte Ihren eigenen Hüttenschlafsack mit. Zur Zeit gibt es bei den Hütten auch ein kleineres Angebot an Übernachtungsplätzen – zum Beispiel im Bettenlager. Daher sind Übernachtungen nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Bitte rechtzeitig anmelden! Zum Schluss noch ein kleiner Tipp: wer seine Bergtour richtig plant und frühzeitig losgeht, hat mehr vom Bergerlebnis. Wir wünschen viel Vergnügen beim Wandern im Salzkammergut.

Weitere wertvolle Tipps
vom Österreichischen Alpenverein (ÖAV)

1. Risikobereitschaft zurücknehmen
Bei alpinen Unternehmungen unterhalb der persönlichen Leistungsgrenze bleiben. Bedenke die coronabedingten Risiken und Erschwernisse bei Rettungseinsätzen. Es gilt: Nur gesund in die Berge!

2. Abstand halten, mindestens 1 Meter
Mund-Nasen-Schutz verwenden, wenn in Ausnahmefällen der Mindestabstand von 1 Meter unterschritten werden muss. Bestimmte Bergsportaktivitäten (z. B. Mountainbike) können auch größere Abstände erfordern (siehe unten).

3. Bergsport in Kleingruppen bevorzugen
Bedenke, dass es mit zunehmender Gruppengröße schwieriger wird, Abstand zu halten. Stark frequentierte Touren und Plätze meiden.

4. Gewohnte Rituale unterlassen
Z. B. Händeschütteln, Umarmungen, Gipfelbussi, Trinkflasche anderen anbieten etc.

5. Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel mitnehmen
Neben der allgemeinen Notfallausrüstung gehören Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel für die nächste Zeit in den Rucksack.

6. Im Notfall wie immer
Als Ersthelfer nach den allgemein üblichen Erste-Hilfe-Richtlinien vorgehen und zusätzlich einen Mund-Nasen-Schutz verwenden.

7. Mund-Nasen-Schutz bei Fahrgemeinschaften
Zudem dürfen in jeder Sitzreihe einschließlich dem Lenker nur zwei Personen befördert werden. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bevorzugen.

8. Hüttenregeln beachten
Bei Übernachtungen auf Schutzhütten sind neben dem Mund-Nasen-Schutz auch der eigene Sommerschlafsack und Polsterbezug mitzunehmen. Schlafplätze müssen reserviert werden!

Sportartspezifische Empfehlungen
A) Bergwandern/Bergsteigen/Skitouren/Schneeschuhwandern
Umsetzen der Grundregeln.

B) Sportklettern (Klettergärten) & Bouldern Outdoor
1. Umsetzen der Grundregeln.
2. Regelmäßiges Desinfizieren der Hände.
3. Das Seil beim Klippen nicht in den Mund nehmen.
4. Die eigene Ausrüstung verwenden: Expressschlingen, Sicherungsgerät, Seil.
5. Partnercheck: Hier kann der Abstand von 1 Meter kurzfristig unterschritten werden, da dies aus Sicherheitsgründen erforderlich ist.
6. Spotten mit Mund-Nasen-Schutz und anschließender Desinfektion der Hände.

C) Klettersteig
1. Umsetzen der Grundregeln.
2. Partnercheck: Hier kann der Abstand von 1 Meter kurzfristig unterschritten werden, da dies aus Sicherheitsgründen erforderlich ist.
3. Verzicht, wenn bereits mehrere am Steig unterwegs und Staus absehbar sind.
4. Geschwindigkeit so wählen, dass man nicht auf andere Personen aufläuft.
5. Klettersteige nicht in der Gegenrichtung begehen.
6. Klettersteig-Handschuhe verwenden.

D) Mehrseillängen/Alpinklettern/Hochtouren
1. Umsetzen der Grundregeln.
2. Maximal eine Seilschaft am Standplatz.
3. Partnercheck: Hier kann der Abstand von 1 Meter kurzfristig unterschritten werden, da dies aus Sicherheitsgründen erforderlich ist
4. Hände desinfizieren vor und nach einer Klettertour.

E) Mountainbike/Tourenrad
1. Umsetzen der Grundregeln.
2. Höhere Geschwindigkeiten erfordern größere Abstände beim Hintereinanderfahren: 2 Meter bergauf, 20 Meter bergab und in der Ebene.
3. Wenn überholen, dann rasch und mit einem seitlichen Mindestabstand von 2 Metern.

Ostuferweg teilweise gesperrt!

Wichtiger Hinweis für Wanderer und Radfahrer: Von 25. Mai bis 9. Juli 2020 ist der Ostuferwander- und Radweg von Montag bis Donnerstag von 7:00 Uhr bis 16:30 Uhr gesperrt. Die Sperre betrifft den Abschnitt vom Gasthaus “Seeraunzn“ (Obersee) bis zum Beginn des Wanderweges in Obertraun (Salzhafen). An den Wochenenden (Fr. - So.) und Feiertagen ist der beliebte Erholungsweg entlang des Hallstättersees frei begeh- und befahrbar.

Eingeschränkte Schiffsverbindungen

Noch ein Tipp: Bitte beachten Sie, dass im gesamten Zeitraum die Schiffstationen “Obersee“, “Untersee“, “Steeg“ vom Rundfahrtsschiff nicht angefahren werden. Die Stationen “Obertraun“ und “Hallstatt Bahnhof“ werden bei schönem Wetter an den Wochenenden vom Rundfahrtschiff “Hallstatt“ angelaufen. Das Fährschiff verkehrt zu den regulären Zeiten zwischen den Stationen “Hallstatt Markt“ und “Hallstatt Bahnhof“. Unser Tipp: Nehmen Sie für eine Rückfahrt den Zug. Zum Beispiel von den Bahnhöfen “Gosau Steeg“, “Untersee“ oder “Bahnhof Obertraun“. Natürlich können Sie auch mit dem Postbus die Rückreise antreten. Die Bushaltestellen befinden sich beim Steegwirt und beim Obertrauner Strandbad. Wir wünschen Ihnen einen schönen Ausflug ans Ostufer des Hallstättersees.

Wichtiger Hinweis für Wanderer:
Wichtig. Bitte lesen!
Salzkammergut Soleweg gesperrt!

Liebe Wanderfreunde und Naturliebhaber. Der Salzkammergut Soleweg – ist zur Zeit ganz oder teilweise nicht begehbar. Die Dauer der Sperre ist momentan noch nicht absehbar. Weitere Informationen erhalten Sie beim Tourismusbüro in Hallstatt unter der Telefonnummer: +43 (0) 5 95095 30 oder Sie senden eine E-Mail an: hallstatt@dachstein-salzkammergut.at . Herzlichen Dank für Ihr Verständnis! Übrigens: Eine Übersicht an alternativen Routen finden Sie hier. Wir wünschen erlebnisreiche Wanderstunden im Salzkammergut!

Slot System für Busse

Seit dem 1. Mai 2020 hat Hallstatt ein Slot System für Reisebusse. Jeder Bus muss sich dann über eine Online Plattform im Vorfeld des Besuches in Hallstatt anmelden. Zur Zeit laufen die Vorbereitungen. Der genaue Zeitpunkt zur Einführung steht allerdings noch nicht fest. Für Fragen im Vorfeld der Einführung steht Ihnen die Hallstätter Parkraumbewirtschaftung (PEB) gerne unter der E-Mail-Adresse peb@hallstatt.ooe.gv.at zur Verfügung.

  • Service
    Parken in Hallstatt
    Übersicht & Gebühren
    Hier...

 

 

Informationen aus erster Hand

Sie machen Urlaub im Salzkammergut und möchten immer gut informiert sein? Dann werden Sie doch einfach zum Twitter-Follower. Denn wer uns unter dem Hashtag VisitHallstatt folgt ist immer auf dem Laufenden. Natürlich in deutscher und englischer Sprache. Terminverschiebungen, Verkehrsmeldungen, Neuheiten und wertvolle Tipps für Ihren Urlaub am Hallstättersee und im reizenden Gosautal – immer auf Ihrem Smartphone. Bleiben sie neugierig und werden Sie #VisitHallstatt-Fan!

Suchen und Buchen