Die Dammwiese in Hallstatt

Einladung ins Glück

Kaum eine andere Landschaft wie die UNESCO Welterbregion Hallstatt Dachstein Salzkammergut, verfügt über so viele kraftvolle, inspirierende und atemberaubend schöne Plätze und bietet damit die besten Voraussetzungen, um zur Ruhe zu kommen und neue Kraft und Lebensfreude zu tanken. Gerade am Glücksplatz Dammwiese in Hallstatt wird dies besonders deutlich. Im Frühsommer blühen auf der sonst mit Schilf bedeckten Moorfläche hier am Fuße des Plassens die schönen, weißen Berganemonen - ein herrlicher AnblickGeschichtlicher Hintergrund.

Geschichtlicher Hintergrund

Oberhalb des Salzberges, an einem Passübergang in den Ferienort Gosau, dem Strehnhang, wurde bereits zur Keltenzeit aus Quellsole Salz gewonnen. Auch jetzt gibt es dort noch saures Wasser. Im 19. Jahrhundert wurde dort eine gut erhaltene, zu einem Stolleneingang führende Steinstiege, sowie Holzbauten, deren Bestimmung nicht geklärt werden konnte, gefunden. Sicher ist jedoch, dass es sich um Bauten aus der Keltenzeit handelt. Die Bauten wurden leider wieder zugeschüttet und sind derzeit unauffindbar.

Unser Tipp: Verbinden Sie den Ausflug zur Dammwiese mit einem Besuch des ältesten Salzbergwerks der Welt, den Salzwelten in Hallstatt. Von der Stolleneinfahrt auf dem Salzberg ist es zirka 1 Stunde Gehzeit bis zum Glücksplatz. Für den Weg von Hallstatt zur Stolleneinfahrt, über ein Teilstück des Salzkammergut Soleweges, müssen Sie mit zirka 1 1/4 Stunden rechnen.

Immer gut informiert!

Haben Sie Fragen zu weiteren Glücksplätzen in der Ferienregion Dachstein Salzkammergut? Ihre Gastgeber und die freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tourismusinformation in Hallstatt stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zu Verfügung. Wir wünschen Ihnen eine entspannte Zeit an den Glücksplätzen im Salzkammergut!

Sicherheitstipps für Wanderer

Zugegeben, die Landschaft der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut ist das “Nonplusultra“ für Wanderfreunde, Bergfexe und Naturliebhaber: Unvergessliche Touren zu den schönsten Berghütten und Almen, Panoramablick soweit das Auge reicht und Glücksmomente für die Ewigkeit! Allerdings sollten Sie nicht vergessen, dass Sie sich oftmals im hochalpinen Gelände befinden. Wie Sie eine Tour am Besten vorbereiten sollten, was in den Rucksack gehört und wie Sie sich bei einem Notfall verhalten sollten, haben wir hier für Sie zusammengestellt. Gehen Sie auf Nummer sicher – wir sehen uns beim Wandern im Salzkammergut!

Informationen auf einen Blick

  • Ihr persönlicher Kontakt zur Tourismusinformation Gosau
    Ferienregion Dachstein Salzkammergut
    Tourismusverband Inneres Salzkammergut Geschäftsstelle
    Gosau Nr. 547
    4824 Gosau, Österreich
    Telefon: +43 (0) 5 95095 20
    Fax: +43 (0) 6136 / 8255
    E-Mail: gosau@dachstein-salzkammergut.at
    Urlaub in der UNESCO Welterberegion: Entdecken Sie Gosau in der Ferienregion Dachstein Salzkammergut.

    Öffnungszeiten
    Bis 17. April (Ostermontag) hat das Tourismusbüro in Gosau Mo - Fr von 8.00 bis 17.00 und an den Wochenenden/Feiertagen  (Samstag/Sonntag) von 9:00 bis 15.00 Uhr durchgehend geöffnet.
    18. April bis Ende Juni: Mo-Fr 8.00  bis 17.00, SA, SO und Feiertage geschlossen
    Juli bis Oktoberi: Mo-Fr 8.00  bis 18.00 Uhr, SA, SO und Feiertage 8.00 bis 13.00 Uhr
    November bis Hauptsaison Dezember 2017: MO - FR 8.00 bis 17.00 Uhr